Solar Energy Racers - in Australien

Engagement - Wir bewegen mehr als grosse Datenmengen

von Solar Energy Racers;

18.10.2019
"Heute morgen früh Schweizer Zeit war das Rennen für die Solar Energy Racers leider vorbei:
Nachdem SER-3 bis anhin einwandfrei funktionierte, war heute der elektrische Wurm drin…

Rund 100 km vor dem letzten Kontrollpunkt in Port Augusta hat das Team entschieden, den Rennwagen wegen eines möglichen Batteriedefektes zu verladen und mit dem Anhänger ans Ziel nach Adelaide zu bringen. Dies nachdem während des Rennens bei anderen Teams zum Teil heftige Batteriebrände aufgetreten sind, u.a. beim führenden Team Vattenfall/NL.

So wurden insgesamt rund 2‘600km oder 85% der Gesamtstrecke mit Sonnenenergie zurückgelegt.

Die World Solar Challenge war dieses Jahr besonders anspruchsvoll, von den total 27 Teams In der Challenger Class erreichten nur 11 Teilnehmer das Ziel. Favorisierte Teams wie Stanford/US, Western Sydney Uni/AUS oder Twente/NL schieden bereits früher aus.

Das Team nimmt nun am Wochenende an der Wagen-Ausstellung, der Parade und der Award Ceremony im Zentrum von Adelaide teil, bevor die ganze Ausrüstung inkl. Rennwagen wieder in ein Seefracht-Container verpackt und nach Uzwil zurückverschifft wird.

Der Grossteil des Teams wird im Lauf der nächsten Woche via Doha in die Schweiz zurückfliegen."

15.10.2019
"In der 3. Nacht nach dem Start des Rennens übernachtet das Team ‚roadside‘ ca. 90km nördlich von Alice Springs im Zentrum des roten Kontinents, auf rund halber Strecke. Heute wurden die Control Stops von Tennant Creek und Barrow Creek angefahren. Das Wetter war windig und bedeckt, so dass nur etwa 450km zurückgelegt werden konnten (statt wie geplant 500km).

Von den 27 Startern der Challenger Kategorie sind bereits 10 Teams ausgeschieden, das Feld ist in drei Gruppen unterteilt, SER fährt in der dritten Gruppe mit Teams aus Japan, UK und Australien. Falls die Geschwindigkeit gehalten werden kann, wird Adelaide voraussichtlich Samstag vormittags erreicht."

13.10.2019
"Heute früh Australien-Zeit wurde das Rennen gestartet, und das Team hat die erste Etappe von rund 420km gut überstanden, allerdings wehte während des ganzen Tages ein starker Gegenwind. Morgen versucht das Team, den 3. Control Stop in Tennant Creek zu erreichen (rund 600km)."

11.10.2019
"Diese Woche war gut gefüllt mit Vorbereitung des Fahrzeuges, Abnahme des Rennwagens und Ausrüstung (Static Scrutineering), und Testfahrten auf der Rennstrecke von Hidden Valley und auf der Stichstrasse von Gunn Point Road. Die Tage waren lang und anspruchsvoll, aber das Team ist gut vorbereitet für das Qualifying / Dynamic Scrutineering von morgen Samstag."

05.10.2019
"Das Team ist nun unterwegs in den Norden nach Darwin, dem Startort des Rennens. Die rund 3‘000km wurden in 3 Tagesetappen bewältigt, mit Uebernachtungen inCoober Pedy (in Opal-Minen Unterkunft), Wauchope und Adelaide River. Der Weg führte auch vorbei an den eindrücklichen Devil’s Marbles (vgl. Bilder). [ https://www.facebook.com/solarenergyracers/  ]
Am Sonntag morgen Lokalzeit wird das Team voraussichtlich an der Rennstrecke in Hidden Valley eintreffen, und mit den Vorbereitungen für das Rennen fortfahren."

02.10.2019
"In der Zwischenzeit ist das ganze Team gut in Adelaide angekommen, der Wagen und das Material haben Quarantäne und Zoll passiert, und bei Fa. Ahrens in Kingsford/SA konnten weitere Vorbereitungen abgeschlossen werden.
Besonders gefreut hat das Team der Besuch des Schweizer Botschafters Herr Pedro Zwahlen !
Ab morgen verschiebt sich das Team an den Startort des Rennens in Darwin (Northern Territory), erster Uebernachtungsort ist Coober Pedy, bekannt für die Opal Minen."

 

Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.facebook.com/solarenergyracers/
https://www.worldsolarchallenge.org/

Wir wünschen dem Solar Energy Racers Team weiterhin viel Erfolg!

Zurück